Mobile Hundeschule CommuniCanis Berlin
    Coaching für Menschen mit Hund

Buchempfehlungen

Udo Gansloßer/Nicole Kitchenham:

Forschung trifft Hund: Neue Erkenntnisse zu Sozialverhalten, geistigen Leistungen und Ökologie

Geforscht wird viel – über Wölfe, Wale, Affen. Der Hund, bester Freund des Menschen, schien lange Zeit vergessen. Doch das ändert sich, immer mehr Forschungsprojekte in Europa und den USA befassen sich mit dem  Haushund, seiner Entwicklung, seinem Verhalten, seiner Intelligenz und seinen Emotionen.  Dr. Udo Gansloßer und Kate Kitchenham berichten über die Forscher und ihre Arbeit, fassen die interessantesten Ergebnisse zusammen und geben damit Hundehaltern Anleitung für ein besseres Verständnis ihres Vierbeiners.

Kurt Kotrschal: Wolf - Hund - Mensch - Die Geschichte einer jahrtausendealten Beziehung

Sie bevölkern seit jeher unsere Mythen und Märchen: Wölfe. Sie waren für den Menschen immer schon Partner und Gegner, Projektionsfläche und   Zentrum in der Entwicklung der menschlichen Spiritualität. Der ausgewiesene Verhaltensbiologe Kurt Kotrschal, der mit seinen beiden Kolleginnen Friederike Range und Zsofia Viranyi ein weltweit einzigartiges Wolfsforschungszentrum leitet, legt mit diesem Buch ein umfassendes, wissenschaftlich fundiertes Buch über die ­ambivalente und facettenreiche Beziehung zwischen Wolf und Mensch vor und rollt die Entwicklungsgeschichte des Hundes neu auf. Er beantwortet die Frage, was Hunde und Wölfe voneinander unterscheidet und liefert wertvolles Hintergrundwissen für einen partnerschaftlichen Umgang zwischen Mensch und Hund. Während ein Großteil der aktuellen Wolfsliteratur auf Spekulationen beruht, basieren seine Erkenntnisse auf jahrelanger hands-on-Arbeit mit Wölfen und Hunden. In leichtem Tonfall bringt er uns auf den neuesten Stand der Forschung über Wölfe und Hunde. Er hilft uns, nicht nur ­unsere uralte Faszination für den Wolf besser zu begreifen, sondern lehrt uns auch den richtigen Umgang mit "dem besten Freund des Menschen", dem Hund.

Cesar Millan: Du bist der Rudelführer: Wie Sie die Erfahrungen des Hundeflüsterers für sich und Ihren Hund nutzen

Hunde können für ihre Besitzer eine unschätzbare Quelle von Lebensfreude und emotionaler Wärme sein. Der Traum vom vitalen, freundlichen und immer treuen vierbeinigen Freund wird jedoch zum Alptraum, wenn sich Verhaltensstörungen einstellen, die unerfahrene Hundebesitzer nicht beherrschen. Der renommierte Hundetrainer und Bestsellerautor Cesar Millan beantwortet die wichtigsten Fragen, die jeden Hundefreund bewegen. Wer seinen Hund zu führen weiß, kann oft auch andere Menschen anleiten und – vielleicht noch wichtiger – sich selbst. Mit vielen Tipps abgestimmt auf einzelne Hundegruppen (z.B. Hütehunde, Jagdhunde) und Hunderassen.

Cesar Millan: Tipps vom Hundeflüsterer: Einfache Maßnahmen für die gelungene Beziehung zwischen Mensch und Hund

Cesar Millans unkonventionelle Methode geht von einem tiefen Verständnis für das Wesen des Hundes aus. Statt mit Kommandos arbeitet er mit Energie und Berührung. Der Schlüssel zu seinem Erfolg ist die Macht des  Rudels. „Ich resozialisiere Hunde und trainiere Menschen“, bringt er seine Arbeit auf den Punkt. Denn wenn ein Hund verhaltensauffällig wird, hat das fast immer einen Grund: Er wird nicht als Hund behandelt, sondern als Mensch mit Fell. Dieses Buch ist ideal für alle, die sich  einen Hund anschaffen wollen, aber auch für die jenigen, die ihren Hund über die Maßen lieben, ihm jedoch gewisse Unarten nicht abgewöhnen  können.

Thomas Baumann: "...damit wir uns verstehen"

"Eine gelungene Synthese zwischen ethologischen Kenntnissen und praktischer Kompetenz. Unterhaltsam und äußerst informativ gelingt es dem Autor Thomas Baumann, dem Leser Wesen und Verhalten unserer vierbeinigen Sozialpartner näher zu bringen. Eine artgerechte Erziehung des Familienhundes wird durch die vielen Gesichter unserer Gesellschaft leider oft auch extremistisch fehlinterpretiert. Doch weder zwanglos noch durch brutalen Druck kann ein harmonisches Miteinander funktionieren. Sollten Sie Interesse an dem goldenen Weg der Mitte haben, dann lassen Sie sich dieses Buch nicht entgehen..."

Thomas Baumann: Ich lauf schon mal vor...: Hundeerziehung und vieles mehr

"Ein ganz besonderes und sicher einzigartiges Fachbuch zur  Hundeerziehung, weil es sich nicht mit typischen, vor allem durch Medien  suggerierten erzieherischen Patentrezepten im Sinne eines stereotypen  Gehorsams befasst. Dieses Buch setzt genau da an, wo offensichtlich  allgemeingültige Rezepte zur Hundeerziehung nicht greifen. Wo eine  Methode nicht hilft, weil sie der Hund nicht zu verstehen scheint und wo  das Bedürfnis des Hundebesitzers nach mehr Horizont im Umgang mit dem  Vierbeiner groß geschrieben steht."

Schwerpunkte des Buches sind u.a.: Gefahren einer liberalen Hundeerziehung, Mehr Harmonie durch verbesserte Bindung, Handfütterung, Schleppleine, Longiertraining, Konfliktmanagement, Mentaltraining La-Ko-Ko, Innerartliche Sozialaggression (Raufer).

Mirko Tomasini: Das Leitwolf-Training: Sprachfrei kommunizieren mit Hunden 

"Ohne Worte: Sprachfrei führen - Beziehung statt Erziehung: Sprachfreie  Kommunikation mit Hunden durch richtige Körpersprache und Körpereinsatz -  Das Leitwolf-Konzept ganz einfach in die Praxis umsetzen - Mit  praktischen Übungen  Dieser Ratgeber gibt Impulse für eine neue Qualität  der Mensch-Hund-Beziehung. Entdecken Sie sich und Ihren Hund neu und  lernen Sie das Wesen der sprachfreien Kommunikation und Führung kennen!  Lernen Sie die Körpersprache Ihres Hundes richtig zu deuten, mit Ihrem  Hund zu interagieren und sprachfrei mit Ihrem Hund zu kommunizieren."

Udo Gansloßer: Mit Hunden leben

"Mit Hunden leben, das scheint so einfach, fast selbstverständlich, schließlich leben Mensch und Hund seit mehr als 15000 Jahren zusammen. In diesem Zusammenhang ergeben sich allerdings immer wieder Situationen,  die die Menschen nach Rat und Hilfe suchen lassen. Die Mitglieder des pet-group- Experten und Spezialistenteams berichten über Wege zu einem entspannten Zusammenleben."

Mit Beiträgen von Udo Gansloßer, Günther Bloch, Angelika Lanzerath, Gaby Kaiser, Thomas Baumann, Ulrike Thurau und Alexandra Grunow.

Günther Bloch/Elli H. Radinger: Affe trifft Wolf: Dominieren statt kooperieren? Die Mensch-Hund-Beziehung

"Der Mensch stammt vom Affen ab, der Hund vom Wolf. Doch warum haben wir uns den Wolf ausgesucht, um mit ihm zu leben und nicht den Affen? Welche Vorteile hat es uns gebracht, dass wir uns gemeinsam mit den sozial orientierten Kaniden weiterentwickelt und von ihnen gelernt haben?  Günther Bloch und Elli H. Radinger beschäftigen sich mit der Frage, wie  die Ko-Evolution von Affenartigen und Hundeartigen, die seit Jahrtausenden existiert, heute weitergeht und wie wir davon profitieren  können. Wie können wir – unter Berücksichtigung individueller Persönlichkeiten von Mensch und Hund – lernen, mit unseren Hunden zu kooperieren, statt sie zu dominieren, und so eine harmonische und  glückliche Beziehung aufbauen?"

Günther Bloch/Elli H. Radinger: Wölfisch für Hundehalter: Von Alpha, Dominanz und anderen populären Irrtümern

"Der Hund, das unbekannte Wesen? Schon lange nicht mehr, davon sind Hundehalter überzeugt. Von Vorfahre Wolf hat man schließlich gelernt, wie sich Hunde verhalten. Als Alpha hat man immer das Sagen und die Kontrolle über sein Rudel, Fremde werden im Revier nicht geduldet.  Im täglichen Wettbewerb setzt sich immer der Stärkste durch. Dass diese Klischees mit dem wirklichen, familienorientierten Sozialverhalten des Wolfes kaum etwas zu tun haben, belegen die Freilandforscher Günther  Bloch und Elli H. Radinger anhand zahlreicher Beispiele, basierend auf neuesten Wolfsforschungen, die maßgeblichen Einfluss auf das Verhältnis Mensch-Hund haben werden."

Erik  H. W. Aldington: Von der Seele des Hundes: Wesen, Psychologie und Verhaltensweisen des Hundes

"Hunde gehören unzweifelhaft zum Menschen und sind aus seinem Leben nicht fortzudenken. Auch, wer selbst keinen Hund besitzt, kommt mit ihnen in Berührung und empfindet oft zu Unrecht Furcht und Abneigung, weil er gar nicht weiß, was für ein Tier der Hund eigentlich ist und wie er sich einem Hund gegenüber verhalten soll. Das Buch zeigt, dass und warum der Hund nicht nur das älteste, sondern auch das geliebteste Haustier des Menschen ist, weil er in seinem Verhalten einzigartig unter den Tieren ist. Eric H. W. Aldington zeigt, wie man die "Sprache" des Hundes verstehen kann; er zeichnet die Entwicklung nach dem Stammvater Wolf und anderen wild wildlebenden Caniden, auf die sich alle grundlegenden Verhaltensweisen zurückführen und nur so verstehen lassen. Es ist ein weises Buch - denn nicht nur vom Hund, sondern auch über die erstaunlich innige und enge Bindung zwischen Mensch und Tier, und somit auch vom Menschen selbst die Rede - und macht den Leser nachdenklich. Es ist aber auch ein praktisches Buch, weil es hilft, den Hund richtig zu verstehen und zu erziehen. Es zeigt die Kriterien, nach denen man den passenden Hund auswählt, Rassemerkmale, Charaktereigenschaften und das frühzeitige Bewerten möglicher Charaktermängel - aber auch deren Entstehung."

Udo Gansloßer/Petra Krivy: Verhaltensbiologie für Hundehalter - Das Praxisbuch

"Hundehalter möchten mit ihrem Welpen sofort die Umwelt erkunden, doch  der kleine Kerl weigert sich mitzugehen. Warum? Es fehlt nicht etwa das  Vertrauen, sondern die in diesem Alter bestehende Ortsbindung wirkt sich  aus. Dr. Udo Gansloßer und Petra Krivy betrachten hundliche  Verhaltensweisen vor deren biologischem Hintergrund: Warum verhält sich  ein Hund so, was bewirken biologische Steuerungen, wo liegen Grenzen der  Erziehbarkeit und was bedeutet das für den Umgang mit dem Hund?  Zahlreiche Beispiele aus der Praxis zeigen, wie man kritische Zeiten  überbrücken kann und welche Trainingsmaßnahmen hierbei sinnvoll sind."

Udo Gansloßer (Hrsg.): Hunde aus dem Ausland

"Hunde aus dem Ausland nehmen einen immer größeren Anteil der Familienhunde in Mitteleuropa ein. Wenigen Haltern und auch erschreckend wenigen Tierschützern und anderen Importeuren ist klar, welche Probleme damit entstehen können. Von A wie Arbeitsschutz bis Z wie Zuchtverhinderung warten eine Menge ungelöster Fragen auf Halter wie  auch Profis der Betreuung. In diesem Buch werden Probleme und manchmal mögliche Lösungen aus Expertensicht, aus der Sicht erfahrener Trainer und Fachwissenschaftler dargestellt, in der Hoffnung auf ein besseres Verständnis für Hunde mit Migrationshintergrund."

Patricia B. McConnell: Liebst du mich auch?: Die Gefühlswelt bei Mensch und Hund

Hunde und Menschen gehören zwar verschiedenen Arten an, aber die  aktuelle Wissenschaft liefert faszinierende und unwiderlegbare Beweise dafür, dass unsere Gemeinsamkeiten größer sind als unsere Unterschiede. Das gilt auch für die Fähigkeit zum Empfinden von Gefühlen, die Hunden  wie allen anderen Tieren auch von der Wissenschaft lange Zeit abgesprochen wurde. Die Autorin beleuchtet, wie Gefühle entstehen, wozu  sie dienen und warum sie für Menschen und Tiere gleichermaßen wichtig sind. Dabei weiß sie wissenschaftliche Tatsachen so mit Herz und Humor zu vereinbaren, dass das Lesen zu einem gleichermaßen lehrreichen wie unterhaltsamen Vergnügen wird. Lesen Sie, wie Angst, Zorn, Glück, Liebe, Mitleid, Trauer oder Eifersucht unsere Hunde und uns miteinander verbinden und wie wir lernen können, die subtilen Signale der Gesichtsmimik und Körpersprache unserer Hunde als Gradmesser für ihren Gefühlszustand besser zu erkennen: Ab sofort werden Sie Ihren Hund mit anderen Augen sehen. Vorsicht, wenn Sie anfangen, dieses Buch zu lesen: Es könnte sein, dass Sie bis tief in die Nacht hinein wach bleiben. "Ein  Muss für alle Hundebesitzer." (Stanley Coren)  Patricia McConnell,  Ph.D. ist außerordentliche Professorin für Zoologie an der Universität von Wisconsin-Madison (USA), zertifizierte Tierverhaltenstherapeutin und lebt mit ihren Hunden und Schafen auf einer Farm in Wisconsin. Ihr Buch. Das andere Ende der Leine wurde zu einem der erfolgreichsten Hundebücher der letzten Jahre.

Gisela Reineke/Claudia Pilatus: Es ist doch nur ein Hund ...: Trauer um Tiere

"Wenn ein geliebtes Tier stirbt, empfinden viele von uns tiefe  Verzweiflung über diesen Verlust und stellen sich vielleicht gleichzeitig die Frage, ob es legitim ist, so um ein Tier zu trauern.  Die Gefühle schwanken zwischen "Nie wieder ein Hund" oder "Ich bin schuld" bis zu "Ich kann mit niemandem darüber sprechen". Die Autorinnen, eine Diplom-Psychologin und eine Journalistin, haben den Versuch gewagt, über all diese Gefühle zu schreiben.

"Dies ist kein Trostbuch, weil kaum etwas tröstet, wenn wir Abschied von einem geliebten Lebewesen nehmen müssen. Das Buch kann aber helfen, sich auf  den Verlust vorzubereiten und, wenn der schlimmste Schmerz verklungen  ist, neuen Mut zu schöpfen und wieder zu lernen, froh zu sein." "Und wenn du dich getröstet hast (und man tröstet sich immer), wirst du froh sein, mich gekannt zu haben." (Aus "Der kleine Prinz" von Antoine de Saint-Exupéry)"

Sabine Arndt/Petra Kriegel: Wenn Tiere ihren Körper verlassen - Sterbebegleitung für Tiere

"Der Tod eines geliebten Haustieres ist für viele Menschen ein häufig  sehr schmerzhaftes Geschehen. Zum einen verlieren sie einen treuen  Freund, zum anderen fehlt oft das Wissen, dass auch Haustiere eine Seele  haben, die in einer anderen Welt weiterlebt. Die  Tier-Heilpraktikerinnen Sabine Arndt & Petra Kriegel haben einen  liebevollen und überaus einfühlsamen Wegbegleiter verfasst, um den  Übergang der Tiere in die jenseitige Welt zu erleichtern - für das Tier  und für den Menschen. Dieser wertvolle Ratgeber schildert im Einzelnen  die verschiedenen Sterbephasen und welche Hilfestellungen man den Tieren  dabei jeweils geben kann. Dazu kommen hilfreiche Tipps und Rituale für  diejenigen, die ein Tier während der Loslösung von seiner körperlichen  Hülle begleiten. Ein segensreiches Buch, das auf wunderbare Weise Trost  und Inspiration schenkt!"

Wolfgang Becvar: Naturheilkunde für Hunde

"Die Naturheilkunde gewinnt immer mehr an Bedeutung bei der Behandlung von Krankheiten, als Unterstützung der klassischen Medizin, wenn herkömmliche Behandlungsmethoden erfolglos bleiben und zur Gesundheitsvorsorge. Die schonenden Behandlungsmethoden und sanften Heilweisen der Naturmedizin können auch unseren Hunden zugute kommen.
Der Autor, praktischer Tierarzt und Dozent an der Akademie für Naturheilkunde in Bad Bramstedt, erklärt, wie jeder Hundebesitzer die Naturheilverfahren anwenden kann:

  • Das Wesen von Krankheit und Heilung
  • Die Verfahren der Naturheilkunde
  • Krankheitsbilder und ihre Behandlungsmöglichkeiten

Ein unentbehrlicher Ratgeber für Gesundheit und Wohlbefinden unserer Hunde."

Hans-Ulrich Grimm: Katzen würden Mäuse kaufen: Schwarzbuch Tierfutter

"Zufrieden schnurrt ein hübscher Kater mit glänzendem Fell, nachdem er sein Fressen bekommen hat - glaubt man der Werbung, so ist für unsere Haustiere das Beste gerade gut genug. Doch die Realität sieht anders aus. Wussten Sie, dass aus Erdgas ein bizarrer Fleischersatz hergestellt wird? Für Menschen verboten, für Tiere erlaubt... Mit Aromen, Geschmacksverstärkern, Konservierungs- und Farbstoffen und dem ganzen Arsenal der Kunstnahrungshexenküche wird ein leckeres Menü für Waldi und Minka zubereitet. Und die Zukunft hat schon begonnen: Mit Biotechnologie und High-Tech landen Bakterien und Pilze im Fressnapf unserer Lieblinge. Die Tiere leiden. Hunde und Katzen bekommen Diabetes, Herzkrankheiten udn Krebs, Schweine haben Darmproblem, und unter Rindern breiten sich gefährliche Bakterien aus, die auch den Menschen befallen können. Sie sind nicht nur im Fleisch, sondern bereits im Trinkwasser zu finden. Schockierende Fakten, haargenau recherchiert bis ins Detail: Werbung und Wahrheit bei der Tierfuttermittelproduktion - die Verlierer heißen Tier und Mensch."

Simone Doepp/Gabriele Metz: Trick Dogs: Coole Kunststücke für pfiffige Hunde

"Das alles können Trick Dogs: Skateboard fahren, headbangen, Breakdance  und aus der Flasche trinken. Aber auch Seilspringen, Frauchen schminken, Herrchen ausziehen, Blumen gießen ... Die schönsten Kunststücke des Trick Dog Teams werden Schritt für Schritt erklärt und mit witzigen Bildfolgen veranschaulicht. So können sie von jedem Hundehalter leicht nachvollzogen werden. Doch die Kunststückchen sind nicht nur cool und  machen Spaß, ganz nebenbei wächst das Vertrauen zwischen Hund und  Halter, die Vierbeiner werden selbstbewusster, wacher und   aufnahmefähiger."

<<<Ich selbst und meine beiden Hunde Sammi und Liesi waren als Teammitglieder der Trick Dogs Germany an diesem Buch beteiligt. Es ist für mich daher etwas ganz Besonderes.>>>

 
 
 
 
E-Mail
Anruf
Karte
Infos