Mobile Hundeschule CommuniCanis Berlin
    Coaching für Menschen mit Hund

Der Hund im Familiensystem


Was bedeutet das?

Als Familiensystem wird das dynamische Gebilde einer Familie bezeichnet, das in Beziehung zu größeren Systemen wie die der Verwandtschaft, der Schule, der Firma oder der Gemeinde steht. Aufgrund von Generations- und Geschlechtsunterschieden, sowie von andersartigen Interessen und Aktivitäten differenziert sich das Familiensystem in voneinander abgegrenzte, kurz- oder langfristig bestehende Subsysteme wie beispielsweise Partnerschaft oder auch das Eltern-Kind-System.

Das einzelne Familienmitglied gehört verschiedenen Subsystemen an, in denen es mehr oder weniger viel Macht besitzt, spezifische Eigenschaften und Verhaltensweisen erwirbt sowie Gefühle der Zugehörigkeit und Identität entwickelt. Jedes Mitglied und jedes Subsystem initiiert Prozesse, die Einfluß auf das ganze System ausüben, und reagiert wiederum auf Systemprozesse. Wichtige Kennzeichen von Familiensystemen sind u.a. ein mehr oder minder großes Ausmaß an Abgrenzung, Privatheit, Dauerhaftigkeit und Nähe.

Auch der Hund, der in einer Familie lebt, ist Teil dieses Familiensystems und beeinflusst es. Daher kann es bei Problemen und Schwierigkeiten mit dem Vierbeiner durchaus nützlich sein, hier genauer hinzuschauen. Eine gute Möglichkeit ist die Familienaufstellung, die ich als von mir sogenannte "Tisch-Aufstellung" - wenn gewünscht - im Rahmen eines Beratungsgespräches oder auch einer individuell vereinbarten Einzelstunde anbiete.


 
 
 
 
E-Mail
Anruf
Karte
Infos