Mobile Hundeschule CommuniCanis Berlin
    Coaching für Menschen mit Hund

Tiergestützte Interventionen: Der Schul- und Therapiehund

Es ist seit langem bekannt und durch Studien belegt, dass Tiere auf das menschliche Wohlbefinden, die persönliche Entwicklung und die Lebensqualität eine sehr positive Wirkung haben können. Die tiergestützte Arbeit hat in sozialen, pädagogischen und therapeutischen Bereichen daher zunehmend an Bedeutung gewonnen. So haben Tiere oft einen ganz anderen, meist direkten Zugang zu Kindern und Erwachsenen und können den Zugang zu schwer erreichbaren Menschen erleichtern.

Ich arbeite mit einer Kollegin derzeit an einem Konzept für eine Ausbildung zum Schul- und Therapiehund. Diese Ausbildung soll eine ganzheitliche Ausrichtung für Mensch und Hund haben. Start des ersten Ausbildungsjahrgangs wird voraussichtlich 2021 sein.

Teo in der Grundschule

Mein Hund Teo begleitet mich an einem Tag der Woche in eine Berliner Grundschule. Da er ein sehr ausgeglichener Hund ist und ihn kaum etwas aus der Ruhe bringen kann, ist er für die Kinder ein Segen. Ist er im Raum, sind die Kinder mehr als üblich gewillt, sich achtsamer und ruhiger zu verhalten und mehr Rücksicht zu nehmen. Wichtige soziale Verhaltensweisen werden hier ganz nebenbei geübt.

Sie sind Lehrkraft und würden gerne Ihren Hund mit in die Schule nehmen?

Sie sind Lehrkraft und haben einen ruhigen und entspannten Hund, den Sie gerne in die Schule mitnehmen würden? Nur wissen Sie nicht genau, welche Anforderungen an die Schule, an Sie als Lehrkraft und schließlich an Ihren Hund erfüllt sein müssen? Keine Panik! Ich berate und unterstütze Sie in all diesen Fragen und komme, wenn gewünscht,  auch mit in Ihre Schule, um Sie als Team zu begleiten und Fragen vor Ort zu klären.

Melden Sie sich gerne unter communicanis-berlin@web.de oder 0176-54387090.


 
 
 
 
E-Mail
Anruf
Karte
Infos